Wir über uns

Werkstatt in den 20er Jahren
Schmiede alter Kornmarkt
Schlosserei 1950
Innenansicht Schmiede
Ehemalige Zuckerfabrik
Firmengelände Orttenburger Fahrzeugtechnik

Der ursprüngliche Betrieb unseres jahrhundertealten Unternehmens, das Schmiedehaus, befand sich seit 1326 an des Herzogs Hof, direkt am Regensburger Dom.

Die spätere Huf-und Waffenschmiede wurde 1851 vom Schmiedemeister Christian Jakob Orttenburger übernommen, dessen Name die Firma bis zum heutigen Tag trägt.

Innerhalb dieser fast 700 Jahre entwickelte sich das Unternehmen von der

  • Huf- und Waffenschmiede
  • zum Postkutschenbauer
  • zur Autofedernschmiede
  • zum Glockenstuhlhersteller
  • zum Spezialisten der Fahrzeugtechnik


Nachdem die historischen Räume unmittelbar neben dem Regensburger Dom viel zu klein geworden waren, wurde der Betrieb 1959 in den Osten der Stadt verlagert – mit optimaler Anbindung an das Autobahnkreuz Regensburg.

Auf dem großen Betriebsgelände befinden sich zwei Bremsenprüfstände, 12 Hallenplätze zur Reparatur der Nutzfahrzeuge, die JOSAM Rahmenrichtanlage und ein Waschplatz zum Dampfstrahlen mit Ölabscheider. Ein betriebseigenes Fahrzeug steht den Fahrern zur Verfügung, falls die Reparatur länger dauert.

Seit Mai 2014 bieten wir für alle PKW und Wohnmobile, vom kleinen Smart bis zum langen Sprinter bis zu 28 Zoll eine computergesteuerte Achsvermessung mit LASATRON "A22-G" an.

Beinahe alle Arbeiten rund um LKW und Transporter werden unter einem Dach von unseren qualifizierten und langjährig erfahrenen Mitarbeitern ausgeführt. Dies erspart den Kunden Zeit und Sie bringen Ihr Fahrzeug wieder schneller auf die Straße.

Unser Motto war stets und ist es bis heute: "Bei uns ist der Kunde König!"