Wir sind Ihre Verkaufsstelle für Riessner-Gase

Kranführerschein
Zwei-Tagesunterweisung

 

in Theorie und Praxis für Mitarbeiter
mit praktischer Erfahrung im Umgang
mit LKW-Lade- und LKW-Fahrzeugkranen.

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

Die nächsten Schulungstermine stehen derzeit leider noch nicht fest.

So funktioniert die Zweitages-Unterweisung

1. Schritt:
Anmeldung und Teilnahme des Mitarbeiters an dem zweitägigen Kurs

  • Erster Tag: Theoretische Wissensvermittlung
  • Zweiter Tag: Praktische Unterweisung und schriftlicher Abschlusstest


2. Schritt:

Im Betrieb muss der Arbeitgeber den Mitarbeiter beauftragen, sowie in das firmeneigene Kranfahrzeug einweisen. Der Kursteilnehmer ist nun befähigt, einen LKW-Ladekran oder LKWFahrzeugkran zu führen.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Grundlage für die Nachweise sind die Vorschriften (DGUV Vorschrift 52) und Grundsätze (DGUV Grundsatz 309-003) der Berufsgenossenschaften in Verbindung mit der VDI-Richtlinie 2194.
Diese legen die grundsätzliche Pfl icht, die Dauer und den Inhalt einer Unterweisung des Bedienpersonals von LKW-Ladekranen*) und LKW-Fahrzeugkranen fest.

*) LKW-Ladekrane ≤ 30 mt Hubmoment oder ≤15 m Reichweite

Zielgruppe

Personen mit LKW-Fahrerlaubnis, die mit einem LKW-Kran arbeiten oder arbeiten sollen.

Qualifizierungsinhalte

  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Kranphysik, Krantechnik
  • Betrieb von LKW-Lade- und LKW-Fahrzeugkranen
  • Wartungsarbeiten
  • Anschlagmittel

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre und gesundheitliche Eignung
  • Beherrschung der deutschen Sprache in
  • Wort und Schrift
  • LKW-Führerschein

Kosten

Zwei-Tagesunterweisung 290 Euro zzgl. ges. MwSt. inkl. aller Schulungsunterlagen und Verpflegung.

Hintergrund

Die selbstständige Bedienung von LKW-Lade- und Fahrzeugkranen ist nur Personen erlaubt:

  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • in der Bedienung der LKW-Lade- und LKW-Fahrzeugkrane unterwiesen sind
  • ihre Befähigung gegenüber dem Unternehmer nachgewiesen haben (Befähigungsnachweis / Kranführerschein)
  • die vom Unternehmer ausdrücklich und schriftlich mit dem Bedienen des Kranfahrzeuges beauftragt sind

Der Arbeitgeber ist verantwortlich für eine qualifizierte Unterweisung seiner Mitarbeiter.

  • Wir unterstützen die Arbeitgeber in ihrer Verantwortung zur Unterweisung der Mitarbeiter an LKW-Ladekranen und LKW- Fahrzeugkranen gemäß Unfallverhütungsvorschrift (UVV) und Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).
  • Mit Orttenburger die berufsgenossenschaftlich und gesetzlich geforderten Unterweisungen erfüllen.
  • ualifizieren Sie Ihre Mitarbeiter, denn ...
    UNTERWEISUNG BRINGT SICHERHEIT, UNFALLSCHUTZ UND EFFIZIENZ IN DER BEDIENUNG DES KRANFAHRZEUGES.

*) Es gelten Gesetze, Vorschriften und Haftungen aus den Arbeitsschutzgesetzen, der Betriebssicherheitsverordnung, berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und dem BGB.